Last news

Gerade ist der Idiot abgespielt, ebenso wie Hieronymus Bosch in Luxemburg, doch schon kommt eine Wiederaufnahme der Hochstaplernovelle im März, und danach Die Firma dankt in Solothurn im Frühling. Der Juni sieht mich beim Dramatiker*Innen Festival in Graz, und der Herbst wird Herrn Bosch erneut ins Leben rufen (Informationen folgen…)

Après les représentation de L’idiot à Vienne et de Hieronymus Bosch à Luxembourg, une petite reprise de Hochstaplernovelle (Les tribulations d’un imposteur) à Vienne en mars avant la mise en scène de Die firma dankt (Avec les remerciements de l’entreprise) à Soleure et Bienne au printemps. Je serai en juin à Graz pour le festival d’Auteur*Es organisé par le Schauspielhaus, et travaille désormais à une nouvelle mouture de Bosch pour l’automne à Vienne (plus d’informations à venir…)

.

SZENISCHES / SUR SCÈNE:

HOCHSTAPLERNOVELLE

Die rasante Ein-Mann-Produktion mit Martin Schwanda als virtuoser Betrüger samt GegenspielerInnen (siehe u.A. die European Cultural News) gastiert im März in der Roten Bar des Volkstheaters. Wer die Produktion am Thalhof verpasst hat, hat nun Gelegenheit nachzuholen.

Mit Martin Schwanda
Konzeption und Fassung: Anna Maria Krassnigg & Jérôme Junod
Textbearbeitung: Angela Heide
Raum: Lydia Hofmann
Musik: Christian Mair

15. März 2017 (21.30 Uhr)
Volkstheater Wien

 

DIE FIRMA DANKT

FirmaDankt

Im Frühling bringe ich die Schweizerische Erstaufführung der unheimlichen Restrukturierungskomödie von Lutz Hübner auf die Bühne.

Mit Barbara Grimm, Atina Tabé, Günter Baumann, Jan-Philip Walter Heinzel und Tim Mackenbrock
Regie: Jérôme Junod
Bühne & Kostüm: Nathalie Lutz
Musik: David Lipp

Premiere am 6. Mai 2017 (Solothurn) und 13. Mai 2017 (Biel)
Weitere Vorstellungen am 9., 26. Mai, 8., 10. und 14. Juni (Solothurn)
und 30., 31. Mai und 2. Juni (Biel)
Theater Biel Solothurn, Schweiz

 

STÜCKE / PIÈCES:

FLIRT (UA)

IMG_4506-Bearbeitet

Eine erfreuliche Uraufführung in Darmstadt. Vierzig Skizzen zur möglichen Geschichte eines Paares, der Ausgang wird jeden Abend neu entschieden. Weiter im Programm des Spätwinters.

Mit Sabrina Czink und Ulrich Sommer
Regie: Hans Richter

Uraufführungspremiere am 14. Oktober 2016
Nächste Vorstellungen: 24. und 25. Februar, 3. und 4. März 2017 (20 Uhr)
Theater Moller Haus im Exil (und andere Räume), Darmstadt
Trailer